Social Media in der sozialen Arbeit?

letzte Woche war Gelegenheit bei einer Fortbildung des BVKM das Aufeinandertreffen von Sozialwirtschaft und Digitalisierung zu diskutieren

Web 2.0 mag in der Welt der vernetzen Ditgital Natives und auch schon bei den Digital Immigrants längst Geschichte  und als Marketing-Schlagwort verbraucht sein. Aber in der Perspektive vieler Spätentwickler ?  ist die Auseinandersetzung mit Facebook der Einstieg in die verrwirrende Mixtur aus Hardware, Netzinfrastruktur und gesellschaftlichem Wandel.

Und zu dem Thema passt der Artikel mit der Frage „Social Media in der sozialen Arbeit“

Originally posted on Zeitzuteilen:Mitarbeitende in der sozialen Arbeit wissen häufig nicht, wie sie digitale Arbeitsmethoden vernünftig in ihrem Alltag einsetzen können. Manche benutzen vielleicht  privat Facebook, aber damit hat es sich auch häufig schon. Vielen Älteren sind die digitalen Medien suspekt, gerade weil sie einen Kommunikationsstil haben, der ihrer Alltagskommunikation so gar nicht entspricht.…

https://hendrikepe.wordpress.com/2015/12/11/social-media-in-der-sozialen-arbeit/

PS: dies war eigentlich nur der Versuch mal auf meinem alten Lapidarium Blog die von WordPress angebotene Option des „rebloggen“ von Beiträgen aus WordPress basierten Blogs auszuprobieren.

Der direkte Link: 

Zeitzuteilen: Social Media in de sozialen arbeit